naglówek strony

 
Dr. Hamer an Freunde PDF Drucken E-Mail
 
Dr. med. Mag. theol. Ryke Geerd HAMER

Apartado de Correos 209
E-29120 Alhaurin el Grande

12. Mai 2007

Liebe Freunde der Germanischen Neuen Medizin!


Ihr habt vielleicht meinen Briefwechsel mit dem Hessischen Prüfungsamt für Heilberufe inzwischen gelesen. Es ging scheinbar nur um wenig, eine "Lappalie": nämlich - ob ein 72jähriger Mann (Arzt) seine Approbation zurück erhalten darf, die man ihm vor 21 Jahren - durch Behördenbetrug - entzogen hat.

In Wirklichkeit aber steht diese Approbation inzwischen als Symbol oder Standarte für die Erkenntnisunterdrückung der Germanischen Neuen Medizin seit 26 Jahren!

Vor den Leuten, die geschrieben haben, man solle doch keinen Kampf machen, sondern sich nur still mit der Germanischen Neuen Medizin befassen… vor denen graut mir.

Die sehen offenbar ungerührt zu, wie täglich 1500 arme nichtjüdische Patienten (allein in Deutschland) mit Chemo und Morphium vernichtet werden.

Erika und Helmut Pilhar haben die Frage – mutatis mutandis – schon richtig gestellt. Was wäre denn, wenn es umgekehrt wäre? Antwort: Die gesamte internationale jüd. Presse, Politiker etc. würden toben und schreien ohne Ende und alle Verantwortlichen lebenslang hinter Schloß und Riegel bringen, bis der Massenmord beendet bzw. gesühnt wäre.

Im Gegensatz dazu schaut man hier – wider besseren Wissens - mitleidlos zu, wie die eigenen Landsleute unbarmherzig eliminiert werden. Ich schäme mich für diese feigen Menschen, die lieber schweigen und evtl. in dem Irrtum sind, das ginge sie nichts an, oder sie seien ja persönlich (noch) nicht betroffen. Ich schwöre Euch, ich werde bis zur letzten Stunde meines Lebens für diese armen Patienten und alle übrigen Menschen/ Patienten dieser Welt kämpfen.

Der Briefwechsel mit dem Frankfurter Amt bringt nun alles auf den Punkt:
  1. Man geht jetzt davon aus, daß die ersten beiden Biologischen Naturgesetze und damit die ganze Germanische Neue Medizin allgemeine Akzeptanz haben, also richtig sind und für Juden verbindlich, denn sie stehen ja im Talmud.
  2. Man bestätigt sogar offenherzig, daß mir die Approbation durch Behördenbetrug entzogen worden ist, und daß sie niemals hätte entzogen werden dürfen, ohne daß mir nachgewiesen worden wäre, daß die GNM falsch sei. Stattdessen war mir nur eine stationäre Zwangspsychiatrisierung durch meine Gegner angeboten worden - sog. Frankfurter Falle.
Aber nun kommt, was einen Terror- oder Unrechtsstaat ausmacht: Die Approbation darf ich trotz des erwiesenen Behördenbetruges und trotz der allgemeinen Akzeptanz der Germanischen Neuen Medizin nicht zurück erhalten, „weil das bedeuten würde, daß die Schulmedizin falsch ist.“

Die Schulmedizin mit Chemo und Morphium ist aber nur für alle Juden falsch, denn die praktizieren ja seit 23 Jahren GNM pur. Allerdings für die Nichtjuden muß die sog. Schulmedizin mit Chemo und Morphium richtig bleiben – d.h. täglich müssen weitere 1500 Patienten in unserem Lande gestorben werden.

Der Leiter des Landesprüfungsamtes für Heilberufe, Herr Diefenbach, hat unserer Mitarbeiterin gegenüber sogar noch eins drauf gesetzt und am 10.05.2007 zu ihr gesagt: “Hinter der Schulmedizin stehen doch Millionen, das sind doch wesentlich mehr“… (als hinter der GNM). Das heißt im Klartext: man darf jedes Behörden- und Gerichtsverbrechen begehen und es hinterher mit durch die Presse geschaffenen „Mehrheiten“ begründen und das Unrecht fortsetzen.

Meine Freunde,

wenn Ihr Euch Euren gesunden Menschenverstand bewahrt habt, dann habt Ihr auch begriffen, daß unser Staat kein Rechtsstaat mehr ist, denn unsere Politiker, Richter, Presseleute etc. wissen ja seit 23 Jahren, daß die Germanische Neue Medizin richtig ist, und sie haben dennoch den Massenmord (Niemitz) an den Patienten geduldet.

Ihr seht ja, Germanische Neue Medizin ohne Rechtsstaat gibt es nicht. Und nur deshalb würde ich mich auch als Präsident eines Rechtsstaates zur Verfügung stellen wollen. Was heißt da: „man solle doch keinen Kampf machen, sondern sich nur still mit der Germanischen Neuen Medizin befassen“ Ich habe doch 23 Jahre lang Nur-Informationen über die GNM gemacht. Und was war der Erfolg?. Wollt Ihr denn nicht endlich aufwachen? Warum wehrt Ihr Euch nicht, wie es unsere Gegner auch machen würden, wenn man sie massenmorden würde?

Helft doch diesen armen Patienten, anstatt feige und vor lauter Angst wegzugucken, denn Eure Kinder, Angehörigen oder Freunde könnten schon die nächsten sein.

Es lebe die Germanische Neue Medizin

Euer Ryke Geerd Hamer
 
< zurück   weiter >
Neue Welt-Ordnung
Microchip





Passwort vergessen?

 Präsentation in pdf

        
   
Menu Content/Inhalt