naglówek strony

 
Dr. Hamer an das Hessische Prüfungsamt für Heilberufe - Direktive JCS 1067 PDF Drucken E-Mail
 
 
Dr. med. Mag. theol.  Ryke Geerd HAMER

Apartado de Correos 209
E-29120 Alhaurin el Grande

26. Juni 2007

An das
Hessische Prüfungsamt für Heilberufe
Herrn RegDir Christof Diefenbach
Adickesallee 36
60322 Frankfurt am Main

Sehr geehrter Herr Diefenbach,

Ihr Kollege Schäfer sagte mir, daß Sie nun diese Woche die Entscheidung über die Rückgabe meiner Approbation fertig stellen wollen.

Für mich die Veranlassung, Sie noch mal ausdrücklich darauf hinzuweisen, dass ja die sog. Bundesrepublik Deutschland de jure seit 1990 nur noch ein Phantomstaat ohne Legitimation ist, was in meinem Fall auch rechtliche Auswirkungen hat.

Ich beziehe mich dabei auf die Direktive 1067 vom 18.10.1945 durch die 4 Besatzungsmächte, die nach wie vor und weiter provisorische Geltung hat. Provisorisch deshalb, weil ja auch das Besatzungsstatut – nach dem Völkerrecht maximal 60 Jahre möglich – inzwischen auch noch de jure phantomatös ist.

Diese Direktive 1067 wurde anscheinend seit kurzem aus allen Ämtern und Behörden der sog. Bundesrepublik entfernt. Über das „warum“ kann man nur spekulieren, vielleicht damit niemand es mehr zu lesen bekommen kann? Ich habe mich deshalb an die Russische Botschaft gewandt und um Zusendungen einer Kopie dieser Direktive 1067 vom 18.10.1945 gebeten.

Ich beziehe mich also ausdrücklich auf diese Direktive 1067 – und fordere nunmehr unverzüglich meine Approbation zurück!

Ich erkläre mich für autark, und spreche nicht nur Ihrem Amt, sondern allen Behörden der sog. Bundesrepublik Deutschland das Recht der Legitimation ab, zu bestimmen bzw. juristisch darüber zu entscheiden, ob man mir die seit 21 Jahren (1986 – letztinstanzlich 1992) unrechtmäßig und durch zugegebenen Behördenbetrug entzogene Approbation weiterhin vorenthalten bzw. unterschlagen darf.

Welche Auswirkungen dieser Behördenbetrug vor allem für die Patienten hatte und hat, darüber habe ich schon mehrfach berichtet. Es ist das größte Verbrechen der Menschheitsgeschichte. Dagegen sind die vielen Millionen Ketzerscheiterhaufen der Inquisition des Mittelalters wie Sandkastenspiele.

Sollten wir mit Gottes Hilfe in Deutschland mal wieder einen Rechtsstaat bekommen, dann gibt es für unserer Geschichte viel zu tun.

 
In diesem Sinne mit verbindlichen Grüßen

Dr. Ryke Geerd Hamer
 
 
 
 
Hinweis:

Direktive JCS 1067
[...] 4. Grundlegende Ziele der Militärregierung in Deutschlands
Es muss den Deutschen klargemacht werden, dass Deutschlands rücksichtslose Kriegführung und der fanatische Widerstand der Nazis die deutsche Wirtschaft zerstört und Chaos und Leiden unvermeidlich gemacht haben, und dass sie nicht der Verantwortung für das entgehen können, was sie selbst auf sich geladen haben.
Deutschland wird nicht besetzt zum Zwecke seiner Befreiung, sondern als ein besiegter Feindstaat. Ihr Ziel ist nicht die Unterdrückung, sondern die Besetzung Deutschlands, um gewisse wichtige alliierte Absichten zu verwirklichen [...]
Das Hauptziel der Alliierten ist es, Deutschland daran zu hindern, je wieder eine Bedrohung des Weltfriedens zu werden. [...]

Rolf Steininger, Deutsche Geschichte 1945-1961. Darstellung und Dokumente, Bd. 1, Frankfurt/M. 1983, S. 47 ff.
Quelle: http://www.bpb.de/popup/popup_quellentext.html?guid=LR6LTN

JCS 1067

 
< zurück   weiter >
Neue Welt-Ordnung
Aktuell sind 2 Gäste Online
Microchip





Passwort vergessen?

 Präsentation in pdf

        
   
Menu Content/Inhalt