naglówek strony

 
Elena Pichler an die Deutsche Krebsgesellschaft e.V. PDF Drucken E-Mail
 
Elena Pichler

An
Deutsche Krebsgesellschaft e.V.

01.06.2006

Sehr geehrte Damen und Herren,

unter : http://www.faktuell.de/content/view/226/33/   war zu lesen, dass der Vorstand ihres e.V. die Entscheidung getroffen hat, die Einladung von Hr. Dr. Hamer an Hr. Prof. Hartenstein abzulehnen. Dem Vorstand reicht es, sich auf das Gutachten von Hr. Dr. Sökler zu verlassen. Hr. Dr. Sökler hat die GNM zwar begutachtet, nicht jedoch geprüft.

Meine Fragen an Sie :

1.) Seit wenn wird in der Medizin und speziell bei Ihrem Verein die durch Sie empfohlen Methoden lediglich am grünen Tisch und anhand von Internetquellen auf ihre Wirksamkeit bzw. Richtigkeit geprüft? Das ist ja brandgefährlich!!! Und ich ahnungslose Dussel habe heute überlegt, an Ihrer Aktion "GfBK sucht Patienten für Musterprozess" Seite 5 der mir heute zugesandten "Impulse", Ihrer Mitgliedszeitschrift, mitzuwirken. Das lasse ich natürlich jetzt bleiben.

2.) Wo finde ich die Satzung Ihres Vereines, um zu schauen, ob so eine Entscheidung der Vorstand alleine zu treffen hat oder ob die Mitglieder darüber abzustimmen haben? Meine Schwester ist Mitglied und nun ziemlich erschrocken über so einen Alleingang.

3.) gibt es zu dieser Entscheidung eine Pressemitteilung ?
 
 
Da ich dieses Schreiben veröffentlichen werde, hier noch mal die Quellen anhand deren Hr. Dr. Sökler glaubt beurteilen zu können ob die Naturgesetzte der GNM richtig sind:
 
Zur Verfügung stehende Quellen:
Internetseiten
  • - www.neue-medizin.de
  • - www.pilhar.com   (Internetseiten von Herrn Hamer selbst bzw. Unterstützern mit Daten über seine Person und die „Germanische Neue Medizin®“ („Warum Germanische Neue Medizin®?“, „Die Therapie in der Germanischen Neuen Medizin“, „Historischer Rückblick, wie die Eiserne Regel des Krebses geboren wurde“)
  • - www.AGPF.de/Hamer.htm   (kritische Auseinandersetzung mit Hamer und seiner Lehre)
  • Urteil der Verwaltungsgerichts Frankfurt/M., Geschäfts-Nr. 12E591/03 (2) aufgrund der mündlichen Verhandlung vom 22.10.2003
  • Gutachten von Herrn Prof. Dr. med. Kanz zur Habilitationsschrift „Die Eiserne Regel des Krebs“ von Herrn Dr. med. Ryke Geerd Hamer vom 25.04.1996
  • Gutachten von Herrn Prof. Dr. med. Henze im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens gegen Herrn Dr. Ryke Geerd Hamer vom 31. August 1998
  • Fernsehbeitrag in der Sendung Report Mainz (siehe http://www.swr.de/report/archiv/sendungen/02118/04/ )
  • Brief von Prof. em. Dr. med. hab. Jürgen Dietrich, Leipzig an Frau Schweizer, Zentrale Verwaltung der Universität Tübingen vom 26.07.2004)
  • Zahlreiche weitere Beiträge im Internet in verschiedenen Diskussionsforen zum Thema „Neue Medizin"

Mit freundlichen Grüßen
Elena Pichler
74535 Mainhardt

Berichtigung
es handelt sich bei dem Schriftstück von Hr. Dr. Sökler nicht um ein Gutachten, sondern lediglich um eine "gutachterliche Stellungnahme". Um so schlimmer ist es, wenn die Deutsche Krebsgesellschaft e.V. die Prüfung der GNM durch diese Meinungsäußerung zu ersetzen versucht.
Elena Pichler
 
< zurück   weiter >
Neue Welt-Ordnung
Aktuell sind 2 Gäste Online
Microchip





Passwort vergessen?

 Präsentation in pdf

        
   
Menu Content/Inhalt