naglówek strony

 
Gabi Schaal an Hartenstein PDF Drucken E-Mail
 
-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Gabi Schaal [mailto: Gabi.Schaal@web.de ]
Gesendet: Donnerstag, 1. Juni 2006 18:50
An: 'info@bayerische-krebsgesellschaft.de'
Betreff: Für Prof. Hartenstein


Guten Tag, Herr Hartenstein,

ich möchte Ihnen erzählen, dass ich Dr. Hamer LEIDER erst seit einigen Monaten kenne.

Aber:
Seit dem Krebstod meiner Mutter vor 19 Jahren (sie erkrankte und starb daran, nachdem ich ihr eine traurige Nachricht brachte), spürte und wusste ich, was der Grund war und ich suchte, suchte, suchte und fragte mich im Unterbewusstsein, was denn diese hoch bezahlten Forscher (ich kenne einen persönlich) solange machen ..., wo doch ich schon spürte, was WAHR ist.!!!!

Und nun erst höre ich von GNM. Unfaßbar und wunderbar.

Für Sie hoffe ich, dass Sie immer in den Spiegel sehen und gut einschlafen können und dass weder Sie noch einer, der Ihnen lieb ist, an Krebs erkrankt.

Mit freundlichen Grüßen
Gabi Schaal
 
< zurück   weiter >
Neue Welt-Ordnung
Microchip





Passwort vergessen?

 Präsentation in pdf

        
   
Menu Content/Inhalt