naglówek strony

 
Katharina Schammelt an Hartenstein PDF Drucken E-Mail
 
Katharina Doris Schammelt
Zechenwaldplatz 1
57555 Brachbach

Herrn
Prof. Hartenstein
Nymphenburger Straße 21a
80335 München

1. Juni 2006

Vor allem eins, mein Kind, sei treu und wahr!
Laß nie die Lüge deinen Mund entweih’n.
Deine Rede sei: „Ja, ja, nein, nein“, und was darüber, ist von Übel.

(frei zitiert nach einem alten deutschen Lesebuch)

 
Herr Professor Hartenstein,

angesichts Ihrer unqualifizierten und verlogenen „Argumentation“ gegen die Germanische Neue Medizin® und Dr. Hamer, habe ich jede Achtung vor Ihnen und Ihresgleichen verloren.

Ich habe die GNM bereits zigmal an mir selbst verifiziert und gehe keinem Schulmedizyniker mehr auf den Leim.

Ich bin nicht bereit, der Ausrottung des deutschen Volkes, die Sie mit Ihrer Lügenpropaganda unterstützen, sprachlos zuzusehen. Ich fordere Sie auf, Ihre Hetze gegen Die GNM und Dr. Hamer in der „Passauer Woche“ vom 08. 03. 2006 zurück zu nehmen und sich in menschlich und wissenschaftlicher Weise den wissenschaftlichen Erkenntnissen von Dr. Hamer zu stellen. Das würde menschliche und wissenschaftliche Größe bezeugen.

Vergessen Sie nicht, dass Sie von unseren Steuergeldern bezahlt werden und als Professor einen ethischen Auftrag haben, dem Sie verpflichtet sind.

Viva la medicina sagrada!!!
Katharina Doris Schammelt
 
< zurück   weiter >
Neue Welt-Ordnung
Aktuell ist 1 Gast Online
Microchip





Passwort vergessen?

 Präsentation in pdf

        
   
Menu Content/Inhalt