naglówek strony

 
Dr. Hamer an Landsleute PDF Drucken E-Mail
 
Dr. med. Mag. theol. Ryke Geerd HAMER

26. August 2006

Liebe Landsleute,

wie Ihr gehört oder gelesen habt, habe ich mich bereit erklärt für den Fall des Falles, daß es zu einer legalen Wahl kommt, für das Amt des Präsidenten eines Rechtsstaates zu kandidieren, der auf der Basis der Weimarer Republik errichtet werden muß, weil er völkerrechtlich noch immer der einzige legitime Staat ist.
Ich selbst sehe meine Kandidatur für einen solchen Rechtstaat als Gleicher unter Gleichen, und hasse Allüren und ebenso auch „Kasperle-Titel“ z.B. Reichspräsident, Reichskanzler … etc., die sich einige Profilneurotiker zulegen möchten.
Wenn Ihr von mir altem erfahrenen Hasen einen Rat annehmen wollt, dann steht jetzt alle zusammen und nutzt die Gunst der Stunde, die eventuell nie mehr wiederkehrt; d.h. nutzt unsere vielleicht letzte Chance! Setzt Euch alle mit ganzer Kraft ein, daß die Germanische Neue Medizin® erlaubt und legal wird, und unsere armen Patienten – ca. 1500 täglich! – nicht mehr zu sterben brauchen. Nur damit hat unser Rechtsstaat den wir alle wollen, eine Chance, vielleicht, wie gesagt, die letzte.
Das Einzige, was jetzt notwendig ist, ist eine legale Wahl.
Deshalb schlage ich Euch vor: Lasst uns in jeder Stadt und in jedem Dorf ein „Wahlkomitee“ gründen. Das ist legitim und nahezu unpolitisch, überparteilich und leicht möglich. Die Wahlvorbereitung in den von mir gewünschten Wahlkomitees ist eine redliche Sache! Wir brauchen keinen Hehl daraus zu machen, daß wir einen Rechtsstaat wünschen, und zwar einen Staat, der nicht nach Ideologien (wie Kommunismus, Kapitalismus) oder Religionen ausgerichtet ist, sondern nach der Biologie, wie bei unseren Vorfahren - mit großen Familie, in dem es wieder Kinderlachen gibt und glückliche Eltern und Großeltern.
Diese sog. Bundesrepublik Deutschland, die mitschuldig ist am Tod von Millionen unserer Landsleute, die als Patienten in den letzten 25 Jahren „umgebracht“ worden sind (Niemitz: Massenmord), ist kein Rechtsstaat.
Der Rechtsstaat, den wir anstreben, in dem Begriffe wie Wahrhaftigkeit, Freiheit, Würde und Recht wieder tragende Säulen sind, ist in nichts zu beanstanden.
Laßt Euch nicht in Diskussionen über irgendwelche faulen Themen oder Diskussionen über Nazis hineinziehen. Wir haben nichts mit dem Verbrecher Hitler und seinesgleichen zu tun. Darüber können wir nach einer freien Wahl diskutieren.
Einstweilen informieren und diskutieren wir einzig über einen völkerrechtlich legalen Rechtsstaat, denn wir wollen eine freie Wahl - als Gleiche unter Gleichen.

Mit herzlichen Grüßen

Euer Ryke Geerd
 
< zurück   weiter >
Neue Welt-Ordnung
Microchip





Passwort vergessen?

 Präsentation in pdf

        
   
Menu Content/Inhalt