naglówek strony

 
1. Wissenschafts-Thing PDF Drucken E-Mail
 
Dr. med. Mag. theol. Ryke Geerd Hamer

E-29120 Alhaurin el Grande

Apartados de Correos 209

Unabhängiger

Internationaler Gerichtshof

für wissenschaftliche und historische Wahrheitsfindung

Das 1. „Wissenschafts-Thing“ vom 8. bis 10. Sept. 1006


10.09.2006

Das 1. Wissenschafts-Thing betreffend die Germanische Neue Medizin® fand in Coin/Spanien statt. Es nahmen 12 Ärzte, 15 Patienten mit Angehörigen, Biologen, Physiker und Ingenieure, Pädagogen und eine große Anzahl Menschen aus den Heilberufen aber auch ganz „normale Menschen“ teil. Bei den 15 Patientenfällen handelte es sich zum Großteil um Patienten, die niemand von uns kannte, aber auch um ältere Fälle, bei denen man den Gesundungsverlauf beobachten konnte. Alle Fälle wurden gefilmt und sind zu allermeist in Kürze in Form eines Videos erhältlich.

Es war ein erster Schritt in eine neue Dimension, die eigentlich eine so alte Tradition hat:
Unsere Vorfahren, die Germanen, beriefen ein Thing der Freien eine ohne König, ohne Fürst, ohne Bevorrechtigten.
Wir haben uns überlegt, dass wir nach 25 Jahren des Boykotts der Germanischen Neuen Medizin® durch unsere Herrscher nunmehr wieder auf korrupte Logen-Professoren, korrupte Logen-Richter, korrupte Logen-Politiker und korrupte Logen-Redakteure verzichten wollen. Sie haben unsere Patienten und uns 25 Jahre betrogen, haben (nur in Deutschland) 20 Millionen Patienten mit Chemo vorsätzlich umgebracht. Dass sich solche Massenmörder (Niemitz) selbst in Frage stellen würden, indem sie die Germanische Neue Medizin® anerkennen würden, ist nicht zu erwarten.
 
 
Dieses 1. Wissenschafts-Thing, dem noch viele folgen werden, auf allen Wissenschaftsgebieten, war eine Fanal. Wir konstatierten zusammen, mit welcher astronomischen Wahrscheinlichkeit wir jeden Patientenfall durch Reproduktion verifizieren konnten. Die unter uns selbst ausgewählte Prüfungskommission aus freien Menschen, die sich sehr gut mit der Germanischen Neuen Medizin® auskannten, gaben am Ende des Things ihr Votum gemeinsam ab. Erstmals wurde nicht über die Köpfe des Patienten diskutiert, sondern die Patienten diskutierten mit als Gleiche unter Gleichen. Eine Live-Schaltung über 1 Stunde zu unseren Freunden in Italien (Bologna) war einer der Höhepunkte dieses 1. Wissenschafts-Things.
Alle Anwesenden waren zutiefst beeindruckt und glücklich. Immer wieder bedankten sich Patienten für das „Göttergeschenk der Germanischen Neuen Medizin“ la medicina sagrada (=heilige Medizin) und versicherten, dass sie jetzt keine Angst mehr hätten.

Dr. med. Mag. theol. Ryke Geerd Hamer



Als Prüfgremium des Thing (vom 08.09. – 10.09.2006) in Coin bestätigen wir, dass alle 14 vorgestellten Patientenfälle streng nach 5 biologischen Naturgesetzen der Germanischen Neuen Medizin® überprüft wurden.
Soweit die Fakten zu den 5 Naturgesetzten vorlagen bzw. abfragbar waren, haben sie 100%-ig mit ihnen übereingestimmt.
Die synchrone Übereinstimmung auf den 3 Ebenen Organ – Psyche – Gehirn wurde ausnahmslos festgestellt.

Michaela Welte

Mag. Helga Tanja Gergelyfi

Erika Pilhar

Katharina Doris Schammelt

Mag. Eva Leimer

Dr. med. Gyde Techow
 
< zurück   weiter >
Neue Welt-Ordnung
Microchip





Passwort vergessen?

 Präsentation in pdf

        
   
Menu Content/Inhalt