naglówek strony

 
So werden Juden behandelt PDF Drucken E-Mail
 
So werden Juden behandelt
… und so Katholiken, Protestanten, Moslems etc.


18.12.2006

Neuigkeiten aus Mailand.

Wir haben kürzlich einen glaubhaften Bericht einer Patientin bekommen, der man vor zwei Jahren eine Konisation des Muttermundes im Instituto Europeo di Oncologia gemacht hatte. Es sei „bösartig“ gewesen. Doch kurz vor der Totaloperation lernte sie noch die Germanische Neue Medizin® kennen und ließ nichts mehr weiter machen.

Sie ist völlig gesund und hat uns folgendes berichtet:
Den onkologischen Kliniken Italiens bzw. den Onkologen sei es strikte verboten, einen jüd. Patienten nach Schulmedizin zu behandeln. Wenn sich ein Patient aus Versehen doch mal dorthin verirre, würde er sofort an eine Frau Pietra Pujatti aus Mailand verwiesen, die angeblich ihren eigenen Brustkrebs heimlich nach der GNM geheilt hätte. Sie sei Jüdin und arbeite als „Verbindungs- oder Kontaktperson“, die sich speziell solcher Patienten annehme, und sie dann zu einem sog. „Sonderprogramm“ weiterleite: (programa del una sperimentatione).
Diese Patienten wären dann eine Zeitlang von der med. Bildfläche verschwunden, danach meist wieder völlig gesund („nur durch Gespräche“), d.h. sie dürfen GNM machen: keine Operation, keine Bestrahlung, keine Chemo oder Morphium – und es überlebten fast alle.

Der Direktor des Instituto Europeo del Oncologia sei Prof. Umberto VERONESI, selbst Jude - von 1994 bis 1996 Gesundheitsminister gewesen – und der höchste Onkologe Italiens, der immer dafür plädiere, daß man Chemo und Bestrahlung verbessern müsse – wider besseren Wissens - denn er wisse ja genau, wie man nach dem Sonderprogramm, sprich GNM, überleben könnte – ohne Operation, ohne Chemo und ohne Bestrahlung.
(Und das wahrscheinlich schon seit vielen Jahren, wie uns ja nun Prof. Merrick von der Ben Gurion-Universität Beer Sheva quasi verraten hat).
Zynischerweise hat er, als ich in Frankreich im KZ saß, ein Buch herausgegeben „Testamento biologico“, was von Euthanasie handelt.
 
 
Dr. Ryke Geerd Hamer


P.S.  „Ein Silberstreifen am Horizont“


Stellt Euch vor: Heute hat eine Patientin berichtet, sie sei mit dem italienischen Goldenen Buch (Testamento ….) zu diesem Prof. Veronesi gegangen und habe ihn gefragt: „Herr Professor, Sie kennen doch dieses ´Goldene Buch´ und die Germanische Neue Medizin® von Dr. Hamer – und er hat geantwortet: „Ja, sehr gut! Die Germanische Neue Medizin® ist das Beste, was es überhaupt gibt. Wenn Sie die Germanische Neue Medizin® kennen, dann brauchen Sie keine Chemo machen.“

Wie nach Rückfrage zu erfahren war, hat er das schon einer Reihe von Patienten gesagt, warum nicht allen -  auch ohne Frage ???
 
 

 

Anmerkung:
Konisation = Entnahme eines Gewebekegels aus dem Gebärmutterhals mittels Skalpell

 

 
< zurück   weiter >
Neue Welt-Ordnung
Microchip





Passwort vergessen?

 Präsentation in pdf

        
   
Menu Content/Inhalt