naglówek strony

 
Erika Schwenk an Merkel PDF Drucken E-Mail
22.12.2006

Von:
Erika Schwenk
Am Schutterrain 31
77694 Kehl/Rhein
Tel. 07851 - 3020
E-mail: erika.schwenk@aucom.net

An:
Frau Bundeskanzlerin
Angela MERKEL

Kanzleramt
1.... Berlin

PERSÖNLICH
Per Einschreiben mit Rückantwort

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

zunächst möchte ich Ihnen und den Ihren - ganz persönlich - ein von Gott gesegnetes Neues Jahr wünschen! Berufsbedingt wünsche ich Ihnen - für Ihre 6 Monate EU-Ratspräsidentschaft - allen nur erdenklichen Erfolg bei vernünftigen, sinnvollen und volksfreundlichen Entscheidungen im Sinne von Frieden (!), einem annehmbaren Lebensstandard für alle Menschen dieser Erde und globaler Verbesserung und Erhaltung der Gesundheit aller ihrer Bewohner! Und damit komme ich schon auf den Punkt.

Sie vertreten das deutsche Volk ('demos'), stimmt's? Zu diesem gehören u.a. Sie - und ich - und Dr. med. Mag. theol. Ryke Geerd HAMER - der Entdecker der EISERNEN REGEL DES KREBSes und damit der Germanischen Neuen Medizin®, richtig? Sagen Sie bitte nicht, Sie hätten noch nie davon gehört. Dr. HAMER hat sich in dieser Sache bereits an Sie gewandt. Ich muß annehmen, ohne Antwort Ihrerseits! (Zwecks weiterer, genauerer Informationen darüber, siehe unten die Literaturangaben [dessen, was ich selber bis jetzt gelesen habe], oder befragen Sie jüdische Ärzte, die Sie sicher sehr (un)gern darüber instruieren werden!).

Nun ist es ja so, daß, wendet sich ein Mitglied des Volkes, z.B. Dr. HAMER, brieflich in irgendeiner Sache an eine hohe Persönlichkeit irgendeiner Institution unserer 'Demokratie', er meist keine Antwort von dieser Persönlichkeit bekommt (bei Blabla-Anliegen zu verstehen). Ein solches Vorgehen läuft dann unter dem Begriff 'demokratisch' ab, wobei der Briefschreiber oft nicht mehr als Mitglied des Volkes betrachtet wird, sondern 'von oben herab' nur noch als irgendeine nicht wahrnehmungswürdige Nummer unter 'ferner liefen'! Im Falle Dr. HAMERs allerdings ist dies noch viel schlimmer - da man ihn für 'verrückt' erklären und gerne für immer in die 'Geschlossene' versenken möchte, auf daß dann endlich die 'jüdische großartige Entdeckung der Neuen Medizin' ihren Lauf nehmen kann!

Herr Dr. HAMER ist zwar auch eine 'Nummer', aber eine riesengroße - vielleicht sogar die größte seines Jahrhunderts - und außerdem ein Mitglied unseres Volkes und damit unserer 'Demokratie'. Leider aber können wir Deutschen so lange nicht stolz auf ihn sein, als seine umwälzende, epochemachende Entdeckung der GERMANISCHEN NEUEN MEDIZIN in unserer 'Demokratie' von jüdischer Seite verleumdet, aber dennoch seit 1984 als richtig befunden plagiiert werden darf, was durch Unterlassung einer offenen (!) fairen (!) Überprüfung der GNM und dadurch ihre Nicht-Anwendung Milliarden von Menschen auf unserem Planeten bereits das Leben gekostet hat und weiterhin kosten wird, sofern man nicht endlich zur Einsicht kommt, daß die 'Schulmedizyn-Therapien' - wie Dr. HAMER sie sehr richtig nennt - in punkto echter Heilung bei Krebs gleich NULL sind !!!

Nun komme ich zu Ihnen, Frau MERKEL, in Ihrer Funktion als Bundeskanzlerin einerseits und EU-Ratspräsidentin andererseits.

Welch ideale Gelegenheit für Sie, in den nächsten 6 Monaten dafür zu sorgen, daß die GNM endlich als von Dr. HAMER entdeckt und als 100% richtig zu betrachten und anzuerkennen ist, was, wie schon gesagt, Milliarden von noch lebenden 'Krebskranken' zugute käme. Ware das nicht die Krönung Ihrer Karriere ?! Und hätten Sie nicht die verdammte Pflicht und Schuldigkeit vor Ihrem Gewissen (und vor der Welt!), sich - wo und wie auch immer - für die GNM einzusetzen?!

Jedoch, jetzt kommt natürlich das große ABER: Sollte Sie selber als P2 und/oder B'nai B'rith Logenmitglied (sind Sie's oder sind Sie's nicht?) ein DHS (Dirk Hamer Syndrom) befallen, dann sind Sie im (die Logenmitgliedschaft) bejahenden Falle natürlich fein raus, denn dann rettet Sie das Im-Augenblick-immer-noch-jüdische-GNM-Unrechtsmonopol! In diesem Falle dürften Ihnen dann wahrscheinlich auch die Millionen/Milliarden Krebskranken (und -toten) auf der Welt 'schnurz piepe egal' sein, die durch die Schulmedizin elendiglich und vorzeitig zu Grunde gegangen sind bzw. noch gehen. (Ich habe inzwischen Dr. HAMERs "Einer gegen alle" und die "Celler Dokumentation" gelesen...! Sollten Sie aber kein Logenmitglied und im Falle eines DHS auf die 'Schulmedizyn' angewiesen sein, dann - gnade Ihnen Gott!!

Als Logenmitglied würden Sie selbstverständlich durch (abtrünniges!) Eintreten für Dr. HAMERs GNM und im selben Zuge für die Rückgabe seiner widerrechtlich entzogenen Approbation Ihr Leben riskieren!

Das ist klar. Aber sollten Sie so feige sein, nicht Ihr Leben zu riskieren - zum Wohle von Milliarden von Menschen?! Vielleicht stehe auch ich jetzt auf der "Dr.HAMER-Abschußliste" von P2 oder B'nai B'rith. Aber das drückt mich nicht. Da ich erstens eine 'zu kleine Nummer' für die Logen sein dürfte und zweitens davon überzeugt bin, daß der Erdenmensch durch viele Inkarnationen hindurchgeht und sich zwischenzeitlich immer wieder in der geistigen Welt aufhält und auch von dort auswirken kann (und dies bestimmt nicht wahrheitswidrig!), graut mir kein bißchen vor dem Tod! Als Pastorentochter wollen Sie von Reinkarnation und Karma aber vermutlich nichts wissen - oder?!

Sagen Sie bitte nicht, daß Sie als Kanzlerin keinen Einfluß auf z.B. die Tübinger Medizinische Fakultät nehmen können. Man kann, wenn man will - mit eiserner Hand! -, auch wenn es vielleicht mehrerer 'Umwege' bedarf. Wozu sind Sie ansonsten mit dem hohen Amt "Bundeskanzlerin" betraut worden? Riskieren Sie also Ihr Leben und machen Sie diesen Logenbrüdern klar, daß sie mit ihren 'Mafia-Methoden' (s. Dr. HAMER in "Einer gegen alle") bereits Holocauste hoch ich-weiß-nicht-wieviel auf dem Gewissen haben und das nicht so weitergehen kann und darf! Jede Ursache hat ihre Wirkung: Gutes >>> Gutes - Böses (und was für Böses im Falle von Judentum und GNM seit 1984 !!!) >>> Leid, Leid und nochmal Leid! Ist Ihnen das klar?

Also, Frau Bundeskanzlerin, "fürchte Dich nicht, denn der HERR ist mir Dir"! Packen Sie den Stier bei den Hörnern! Ihr (mutiges!) Wort gilt doch vermutlich etwas während Ihrer EU-Ratspräsidentschaft?!? Sie können das GNM-Steuer zum Wohle der Weltbevölkerung - endlich(!) herumreißen! Ist das nicht das erstrebenswerte Ziel der EU-Ratspräsidentschaft überhaupt - ich halte es für das allerwichtigste! Alle anderen Tagesordnungspunkte sind meiner Meinung nach viel weniger brisant. Welche Gelder würden da gespart, die für sinnvolle Projekte in der Welt eingesetzt werden könnten, und welches Leid würde der Menschheit erspart!

Bedenken Sie bitte noch eines, Frau Bundeskanzlerin : Die Germanische Neue Medizin® zu praktizieren, ist keine Kleinigkeit, die man mal so eben auf einem oder mehreren Seminaren erlernt. Sie bedingt ein umfassendes medizinisches Wissen und Können und humane Eigenschaften, wie sie Dr. HAMER in idealer Weise verkörpert. Er ist dieses Jahr 71 Jahre alt geworden. Verschaffen Sie ihm doch - endlich! - die Möglichkeit, in der ihm ja vermutlich nicht mehr allzu lange vergönnten Lebensspanne noch recht viele angehende und bereits etablierte Ärzte in seiner GNM auszubilden, sonst machen auch Sie sich der fahrlässigen Tötung unzähliger Krebskranker auf dieser Welt schuldig! Was wohl Ihr Gewissen dazu sagt?! Und könnten Sie je noch eine Nacht ohne quälende Schlaflosigkeit verbringen ??

Da ich ein Mitglied des deutschen 'demos' und seiner 'Demokratie' (?) bin, kann ich wohl mit Ihrer Antwort auf diesen meinen Brief rechnen, oder...? Mit Ihrer Antwort, und keiner an irgendeinen Untergebenen 'delegierten', allerdings! (Wer, wenn nicht jeder einzelne Deutsche, verkörpert 'demos' und Demokratie und hat damit das Recht, in einer für Deutschland und die ganze Welt (über-) lebenswichtigen Angelegenheit gehört zu werden und eine Antwort zu verlangen?!

Mit freundlichen Grüßen und - Frohe Weihnacht!
Erika Schwenk

P.S. Bitte setzen Sie alles daran, Frau Bundeskazlerin - auch Ihr kostbares Leben(!) -, daß die Angelegenheit Dr. HAMER / Germanische Neue Medizin® auf die Tagesordnung der EU-Ratspräsidentschaft kommt! Nach Kenntnisnahme und hoffentlich Begreifen der GNM (was Ihnen bei Ihrem Bildungsstand nicht schwer fallen dürfte) muß Ihnen einfach klar werden, welch enorme nationale und internationale - also globale - Verantwortung auf Ihren Schultern liegt!

Sollte Ihnen Ihr Einsatz bei der EU-Ratspräsidentschaft absolut nicht möglich sein, so wäre das in meinen Augen aber kein Alibi, in der Sache nichts zu unternehmen. Dann müßten Sie auf nationaler Ebene alle Hebel in Bewegung setzen, um Dr. HAMER zu seinem Recht und der NEUEN GERMANISCHEN MEDIZIN endlich zum Durchbruch zu verhelfen.

Bei Nicht-Eintreten für die GNM dürften Sie irgendwann einmal bedauern und sich Vorwürfe machen, daß Sie ein echtes Genie verkannt haben, dem Sie - noch zu seinen Lebzeiten(!) (wie geht es echten Genies ansonsten immer ??...) - zur globalen Anerkennung (zum Wohle aller Kranken!) hätten verhelfen können. Oder ist Ihnen die Erfindung der Atombombe sympathischer ?!...

Einer hat sein Leben geopfert, auf daß die Germanische Neue Medizin® in die Welt komme - DIRK HAMER!!!

***

Anlage: Kopie meines "Tübinger Briefes" - abgeschickt in 30 Exemplaren am 20.11.2006

Literatur: Dr. HAMER
- "Kurze Einführung in die Germanische Neue Medizin", Kopp Verlag
- "Einer gegen alle", Kopp Verlag
- "Celler Dokumentation"

Kopie:
- Bundespräsident Horst KÖHLER, der sich in dieser Sache auch angesprochen fühlen möge! - Ebenso Kopie des "Tübinger Briefes"
- Dr. HAMER
- Dekan der Tübinger Medizinischen Fakultät
- Ansonsten: To whom it may concern
 
< zurück   weiter >
Neue Welt-Ordnung
Microchip





Passwort vergessen?

 Präsentation in pdf

        
   
Menu Content/Inhalt