naglówek strony

 
Verfassungsentwurf

Komentare

Krebs-Statistik

Überleben mit Chemo
Alle Artikel über die Germanische
  Heilkunde

entstammen aus Originaltexten
von Dr.med. Mag.theol. Ryke Geerd Hamer
Erika und Ing. Helmut Pilhar an Bezirkshauptmann PDF Drucken E-Mail
 
Das Wissen um die Krankheitsursache ermöglicht eine ursächliche Therapie
Informieren Sie sich solange Sie gesund sind 
 
Erika und Ing. Helmut Pilhar
Wiesengasse 339
A-2724 Maiersdorf
 Kopie des Originals

An den
Bezirkshauptmann
Dr. Helmut Theobald Müller

Kirchengasse 12
8530 Deutschlandsberg

  nachrichtlich:
Frau Dr. Natalie Wohlgemuth
Familie Seebald
  Maiersdorf, am 25.02.2010

Sehr geehrter Bezirkshauptmann!
 
Bezugnehmend auf das an Sie gerichtete Schreiben der Universität Sandefjord, das auch Frau Barbara Seebald, Frau Dr. Wohlgemut und mir vorliegt, möchte ich Ihnen Folgendes höflich mitteilen:
Sowohl Frau Dr. Wohlgemut als auch ich sind bereit, das Schiedsgericht zu bilden, als auch ist Frau Barbara Seebald bereit, sich einem entsprechenden Verdikt dieses unseres Schiedsgerichts zu unterwerfen.
 
Jetzt bitte ich Sie als Bezirkshauptmann sehr höflich, Ihr Einverständnis zu erklären mit der Versicherung, sich von Seiten der Bezirkshauptmannschaft einem Schiedsspruch (Verdikt) fügen zu wollen.
Ich für meinen Teil bin eine heimattreue Österreicherin. Sie wissen über meine Geschichte und die von Olivia.
Ich versichere Ihnen, daß meine mit Frau Dr. Wohlgemut einstimmig zu treffende Entscheidung nach meinem besten Wissen und Gewissen getroffen werden wird, einzig in der Hoffnung, in diesem furchtbaren menschlichen Drama eine gerechte Lösung zu finden.
 
Betreffend die integere Persönlichkeit von Frau Dr. Wohlgemut erübrigt sich wohl auch jeglicher Zweifel daran, ob sie nach bestem Wissen und Gewissen kompetent mit mir einstimmig entscheiden wird.
 
Ich bitte Sie dringend, damit einverstanden zu sein, daß wir dieses furchtbare Familien-Drama zum guten Ende führen können.
 
 
In Erwartung Ihrer geschätzten Antwort verbleibe ich
 
Mit vorzüglicher Hochachtung
Erika Pilhar
   
 
< zurück   weiter >





Passwort vergessen?

 Präsentation in pdf

        
   
Menu Content/Inhalt