naglówek strony

 
Dr. Hamer an alle - Ultimatum PDF Drucken E-Mail
 
 
 
Dr. med. Mag. theol. Ryke Geerd HAMER

30. März 2009

Liebe Patienten,
Liebe Freunde der „Germanischen“,
Liebe Landsleute,

Einiges Entscheidendes scheint kurz bevor zu stehen.

Die „Germanische“ ist kaum noch aufzuhalten. Das wissen auch unsere Gegner.

So wird die „Germanische“ immer mehr zum Dreh- und Angelpunkt eines neuen friedlichen Deutschland. Denn alles was wir um uns herum sehen, ist meist Lüge und Täuschung: Historie, sog. Kultur, Religion, Wirtschaft, Militär, Medizin sowieso. Das eine, was man gesagt hat, ist etwas ganz anderes, als was man gemeint hat.

In 2 Weltkriegen und einer 64 Jahre langen Hirnwasch-Versklavungs-Besatzungszeit hat man Deutschland - das geistige, kulturelle und wirtschaftliche Herz Europas – das Volk der Dichter und Denker, der Musiker, Erfinder und Entdecker, systematisch durch alle nur erdenklichen Mittel, zuletzt auch noch durch den Genozid an unseren Patienten, zerstört. Trotzdem konnte man es nicht verhindern, daß ausgerechnet ein Deutscher in dieser Sklavenzeit die vielleicht größte Entdeckung der Menschheitsgeschichte gemacht hat.

Diese große Entdeckung hat man uns sofort gestohlen, und wie Ihr wißt, wird sie seit 28 Jahren ausschließlich von einer gewissen Glaubensgemeinschaft praktiziert, wodurch die eigenen Glaubensbrüder mit 98% ihren Krebs überleben. Unsere eigenen Landsleute sind dagegen zu 98% mit Chemo und Morphium gestorben worden.

Aber wir stehen jetzt kurz davor, uns die Diebesbeute zurück zu erobern.

Und da die „Germanische“, wie gesagt, inzwischen der Dreh- und Angelpunkt ist und die schlichte Wahrheit, werden wir mit dieser Wahrheit auch alles andere und besonders die Freiheit friedlich zurück bekommen.

Aber unsere Gegner wissen das auch, daß wenn die Wahrheit in Form der Germanischen siegt, der ganze Lug und Trug von über 100 Jahren demaskiert wird und wie ein Kartenhaus in sich zusammenfällt.

Mir wurde von jüd. Seite jetzt ein Ultimatum bis morgen, 31.03.2009 gesetzt, bis wann ich erklären soll, in einem künftigen deutschen Staat (unter jüd. Herrschaft) als Gesundheitsminister zu fungieren. Wenn nicht, dann drohe mir Schlimmes.

Natürlich soll das heißen, daß ich dafür sorgen soll, daß Gras über alles wächst, insbesondere über die Verbrechen an unseren sog. Krebs-Patienten. Aber das wäre für mich undenkbar und für die Germanische Neue Medizin ein Widerspruch in sich und ein Verrat:

Man kann die „Germanische“ nicht mit einer Lüge neu beginnen.

Außerdem hat noch keiner der Oberen unserer Gegner bisher ein einziges Wort der Garantie dafür gegeben, daß ab sofort weltweit kein nicht-jüdischer Patient mehr mit Chemo und Morphium „behandelt“, sprich „gestorben“ wird.

Ich kann Euch nur mit gutem Vorbild vorangehen, auch wenn ich jetzt vielleicht mit einer Exekution durch den Mossad rechnen muß. Aber ich verspreche Euch, wenn es sein muß, dann ziehe ich es vor, mit stolz erhobenem Kopf unter den Kugeln des Mossad  zu sterben (für unsere Patienten und Landsleute) – als als feiger Verräter noch den kleinen Rest meines Lebens von Mossad`s Gnaden zu fristen. Ich verspreche heilig, bis zum letzten Tag meines Lebens niemals unsere Patienten und Landsleute – weder die Lebenden noch die Toten zu verraten.

Ihr, meine Patienten in aller Welt und speziell meine deutschen Landsleute, Ihr habt von Gott durch mich das schönste Geschenk erhalten. Und Ihr könnt stolz darauf sein.

Dieses Geschenk wird uns eine neue glückliche Medizin und den Deutschen ein neues glückliches Germanien schenken. In der derzeitigen tiefsten Not des deutsches Volkes strahlt es wie ein helles Licht. Zeigt auch Ihr Euch dieses Gottesgeschenks würdig!

Die „Germanische“ ist für alle Menschen und Patienten dieser Welt.

In der allertiefsten Not als unser armes deutsches Volk, scheinbar seiner Ehre beraubt, physisch und moralisch am Boden lag, von unseren Feinden mit List und Bosheit ausgeplündert, dezimiert, überfremdet und demoralisiert, da durfte einer von uns das Licht der Wahrheit und der Freiheit entdecken.

Das Herz Europas wird wieder schlagen, nicht nur für uns, sondern auch für alle Patienten dieser Welt.

Euer

Ryke Geerd

Die Germanische Neue Medizin bricht durch, wenn die Krokusse blühen!

 
< zurück   weiter >
Neue Welt-Ordnung
Microchip





Passwort vergessen?

 Präsentation in pdf

        
   
Menu Content/Inhalt