naglówek strony

 
Dr. Hamer an Dirk Vitz PDF Drucken E-Mail
 
 
Dr. med. Mag. theol. Ryke Geerd HAMER
Sandkollveien 11
N – 3239 Sandefjord

14. März 2009

Offener Brief

Lieber Dirk,

Deine Veröffentlichung, als Replik auf den Rufmordartikel in der Neuen Presse, ist mindestens sehr unglücklich, um nicht treffendere Vokabeln zu verwenden.

Vor allem ist sie furchtbar unwahr.

Ich kann in der Germanischen Neuen Medizin keinen Antisemitismus entdecken.

Das Einzige, gegen das wir uns im Interesse der täglich 1500 mit Chemo und Morphium zu Tode gefolterten Nichtjuden wenden, ist dieser Massenmord. Darüber soll oder darf aber nicht diskutiert werden. Dabei sieht man keine einzige jüd. Chemoleiche, sonst müßten wir bevölkerungsanteilmäßig ca. 1 Million jüd. Chemoleichen in Deutschland haben.

Die Onkologen, siehe Prof. Mathe, lange Jahre einer der 3 Chefs des nationalen französischen Krebszentrums in ville juif bei Paris (Israel, Mathe und Schwarzenberger) hat viele Millionen nicht-jüdischer Patienten „ins Jenseits befördert“. Er selbst hat seinen Bronchial“krebs“ (in der Schulmedizin zu 100% tödlich mit Chemo und Bestrahlung) mit meiner Hilfe und der Germanischen Neuen Medizin überstanden. Danach hat er weiter „Krebspatienten“ in ville juif „therapeutisch entsorgt“.

Nach seiner Pensionierung hat er gesagt: „Wenn ich an Krebs erkranken würde, dann würde ich mich auf gar keinen Fall in einem herkömmlichen Krebszentrum behandeln lassen. Es haben nur die Krebsopfer eine Überlebenschance, die sich von diesen Zentren fernhalten.“

Man glaubt, man hört nicht recht.

Ich empfinde diesen gezielten Genozid als so unendlich menschenverachtend, daß ich darüber nicht schweigen kann. Du hättest besser daran getan, Dich solidarisch mit unseren (täglich 1500) armen nicht-jüdischen Patienten zu erklären.

Eine solche solidarische Notwehr hat mit Antisemitismus nichts zu tun.

Mach in Zukunft was Du willst, aber lasse mich dabei aus dem Spiel.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Hamer
 
< zurück   weiter >
Neue Welt-Ordnung
Microchip





Passwort vergessen?

 Präsentation in pdf

        
   
Menu Content/Inhalt